SCORPION on top of the Cathedral !

Fabio Quartararo wählte den perfekten Zeitpunkt, um beim GP von Holland zu pushen, um Yamaha seinen fünften Saisonsieg zu bescheren. Maverick Viñales machte es für das Monster Energy Yamaha MotoGP Team auf dem TT Circuit Assen zu einem noch unvergesslicheren Tag. Er sicherte sich den zweiten Platz und erzielte ein 1-2 für das Werksteam, den ersten seit 2017

Quartararo hatte einen brillanten Start vom zweiten Platz, um den Holeshot zu machen, aber er konnte sich nicht absetzen. Nach einem frühen Gerangel mit Francesco Bagnaia beendete der Franzose die erste Runde als Zweiter. Er war jedoch entschlossen, seinen Rivalen nicht aus den Augen zu lassen. Er machte in Runde 3 und Runde 5 Bewegungen, die nicht anhielten, aber es war dreimal so viel Charme. In Runde 6 schlug er nach vorne und versuchte dann zu schrauben, wobei er in Runde 7 eine 1’32.897s setzte, um einen Abstand von 0.648s zu schaffen.

Nachdem er sich aus dem Rudel gelöst hatte, war der Rest ein einsamer Ritt für El Diablo, aber trotzdem angenehm. Er fuhr ein fehlerfreies Rennen und holte seinen vierten Sieg und seinen sechsten Podestplatz der Saison mit einem Vorsprung von 2,757 Sekunden auf seinen Teamkollegen auf dem zweiten Platz.

Copyrights 2021 Yamaha Motor Racing Srl

Ich bin wirklich glücklich, vor allem, weil ich am Wochenende nur schlechte Starts gefahren bin, und ich meine wirklich schlecht, und ich war eigentlich ein bisschen besorgt. Aber mit dem Team erledigen wir immer den Job und sparen das Beste für das Rennen. Heute war es so, also bin ich so glücklich. Es war ein richtig gutes Rennen. Es war schwer, aber wir haben es geschafft. Ich denke, heute ist der perfekte Tag, um nach einem Sieg in den Urlaub zu fahren. Ich werde sofort zu meiner Familie gehen, um diesen Moment zu genießen und einige Zeit mit ihnen zu verbringen.